Home

Chortitza Kolonie

Molotschna Kolonie

Dörfer in Russland

Bücherregal

Karten

Bilder

Namen und Listen

Links

Sitemap


 

 

Dorfbericht von Chortitza (mit Rosental) von K. Stumpp 1942

Unter Leitung von Dr. Karl Stumpp wurden die Dorfberichte in den Jahren 1941-42 für den „Reichsminister für die besetzten Ostgebiete“ zusammengestellt, „um Informationen über die ethnischen Deutschen in der Ukraine zu sammeln". Dafür mussten alle Deutschen im März 1942 ein Fragebogen ausgefüllen. Diesen Dorfbericht habe ich aus dem Bundesarchiv Koblenz entnommen. In der Zeit der deutschen Besatzung (1941-43), wie auch früher in der Sowjetzeit (1917-41), gehörte Rosental zu Chortitza:

  • Dorfbericht, Bevölkerungsstatistiken; kurze Geschichte, Dorfbeschreibung, Schulwesen, kulturelles Leben, Gesundheitswesen, das Wohlergehen, Kirchenaufzeichnungen, Wirtschaft und Zusammenfassung "Wirtschaftliche und politische Nöte unter dem Bolschewismus". Kopie vom Original.
  • Familienverzeichnis, Liste von 736 Ehen, voller Name von Mann und Frau (Mädchenname), Heiratsjahr, Alter zum Moment der Heirat, Anzahl von Kindern und davon gestorben. Kopie vom Original.
  • Liste von 327 Personen, Verbannten bis Juni 1941, voller Name, Beruf,  Alter zum Moment der Verbannung, Datum der Verbannung. Kopie vom Original.
  • Liste von 193 Personen, Verbannten nach Juni 1941 , voller Name, Alter zum Moment der Verbannung, Datum der Verbannung. Kopie vom Original.
  • Altersaufbau, Liste von 629 Familienhaupten (voller Name) mit allen Familienmitgliedern (ohne Namen)  mit Geschlecht und Alter.  Kopie vom Original.
  • Liste von 51 Personen, die in der Roten Armee dienten, vollem Namen, Alter zum Moment der Einberufung und  Datum der Einberufung. Kopie vom Original.
  • Liste von 13 ermordeten Personen, voller Name, Alter zum Moment der Ermordung. Kopie vom Origina.
  
   
  
Listen aus dem Dorfbericht von Schoenhorst. K. Stumpp 1942
  

 

  • Familienverzeichniss, Liste von 327 Ehen, voller Name von Mann und Frau (Mädchenname), Heiratsjahr, ausgerechnetes Geburtsjahr, Anzahl von Kindern und davon gestorben. Kopien vom Archivdokument von Abram Klassen.
  • Liste von 51 Personen, verbannten bis Juni 1941, voller Name, Beruf,  ausgerechnetes Geburtsjahr, Datum der Verbannung.
  • Liste von 38 Personen, verbannten nach Juni 1941 , voller Name, ausgerechnetes Geburtsjahr, Datum der Verbannung. Von Abram Klassen.
   
  
Dorfberichte über andere Dörfer aus Chortiza Kolonie und Yazykovo
   

 

Dorfbericht Blumengart auf Herman Schirmacher's Seite (deutsch).

Blumengart, Chortitza Kolonie

   

 

Dorfberichte von K. Stumpp 1942 erstellt von Judith Rempel. (einglisch)

 

Adelsheim, Yazykovo Kolonie

 

Burwalde, Chortitza Kolonie

 

Franzfeld, Yazykovo Kolonie

 

Kronsthal, Chortitza Kolonie

 

Kronsweide, Chortitza Kolonie

 

Neuenburg, Chortitza Kolonie

 

Neuendorf, Chortitza Kolonie

 

Neuhorst, Chortitza Kolonie

 

Rosengart, Chortitza Kolonie

 

Osterwick, Chortitza Kolonie

 

Schoenhorst, Chortitza Kolonie

 

  

Für folgende Dörfer aus Chortitza Kolonie und Yazykovo sind mir nur Familienverzeichnisse und die angegebene Listen aus den Dorfberichten bekannt von Elli Wise:

Die restliche, Dorfberichte, befinden sich im Bundesarchiv Berlin, Deutschland.

 

  Familienverzeichnise aus den "Dorfberichten 1942 " für Chortitza Tochterkolonien und Sagradowka Kolonie nach Informationen von Elli Wise.
Zuletzt geändert
  
am 18 Juni, 2015