Dorfplan Neu-Osterwick (Pavlovka), Chortitza Kolonie. 1942
 
Diese Karte vergrössern.
Diese Karte wurde wahrscheinlich von Heinrich Johann Neudorf (1902-) erstellt, einem von den Autoren des Buches "Osterwick 1812-1943" von 1973. Neu-Osterwick wurde meistens Osterwick genannt, da es in Russland kein anderes Dorf mit so einem Namen gab, ist auch eine Verwechslung nicht möglich.
Auf der Karte steht folgender Text: Osterwick wurde 1812 mit 167 Einwohnern gegründet. Nach hundert Jahre waren es fast 1600 Einwohner. Osterwick hatte eine Kirche, 2 Dorfschulen, eine Zentralschule, eine Fabrikschule, 2 Fabriken für landwirtschaftliche Maschinen, 3 Windmühlen, 2 Getreidemühlen, 2 Laden, eine Ziegelei, zwei Lehmfliesenfabriken und andere kleinere Unternehmen. Es gab eine Post, Apotheke, Schmiede, einen Schneider, einen Schumacher und andere Werkstätte.
1863 sind 62 Gebäaeude wärend eines Feuers vernichtet worden.
Im Winter 1919-20 sind 160 Personen an der Typhusepidemie gestorben. 6 Personen wurden ermordet und um die 300 Personen in den zwanziger Jahren nach Canada ausgewandert. 302 Personen verbannt.
Im 2. Weltkrieg wurden 33 junge Männer in die Rote Armee eingezogen und 40 in die deutsche Wermacht. 1943 wurde der Rest nach Deutschland evakuiert.
 
Lage des Dorfes auf der Karte Chortiza Kolonie.
Karte Osterwick 1914. Gezeichnet von H. J. Neudorf.
Landplan von Osterwick, Chortitza Kolonie 1914.
Liste von Personen die 1920 in Osterwick, Chortitza Kolonie lebten. (von Jakob Quiring)
Osterwick, Zeitleiste 1789-1819.
Ältester und Prediger des Osterwicker Kirchspiels.
Liste der Hausbesitzer in Osterwick aus dem Jahre 1848.
Osterwick im Chortitza Gemeindebericht von 1848.
Liste von Personen aus Osterwick die 1852 ausserhalb der Chortitza Kolonie wohnten.
Liste von Personen in Osterwick aus dem Jahre 1858.
Liste der Familienhaupten aus dem Jahre 1863.
Liste von Personen aus Osterwick in der Volkszaehlung 1897 in Naumenko Kolonie.
Liste von Personen aus Osterwick in "Familienlisten der Orenburger Kolonie 1923".
Liste von Personen aus Osterwick in dem "Gesamter Eheregister der Orenburger (Deyevka) Kolonie".
Dorfbeschreibung Osterwick im Dorfbericht von K. Stumpp 1942. (englisch, von Judith Rempel).
Liste von über 350 Ehen im Familienverzeichnis aus Osterwick im Dorfbericht von K. Stumpp 1942. (englisch, von Judith Rempel).
Liste von 81 Verbannten Personen aus Osterwick im Dorfbericht von K. Stumpp 1942. (englisch, von Judith Rempel).
Liste von 213 Verschleppten ab Juni 1941 aus Osterwick im Dorfbericht von K. Stumpp 1942. (englisch, von Judith Rempel).
Liste der Kirchenbücher Osterwick im Dorfbericht von K. Stumpp 1942. (englisch, von Judith Rempel).
Liste von 33 Personen in der Roten Armee aus Osterwick im Dorfbericht von K. Stumpp 1942. (englisch, von Judith Rempel).
Liste von 3 ermordeten Personen aus Osterwick im Dorfbericht von K. Stumpp 1942. (englisch, von Judith Rempel).
Liste von Personen aus Osterwick, die sich in der Einwanderungszentralstelle (EWZ) 1943-45 beworben haben.
Personen aus Osterwick in den Akten der Einwanderungszentrale (EWZ) 1943-45. (von Elli Wise)
Personen aus Neu Osterwick in den Akten der Einwanderungszentrale (EWZ) 1943-45. (von Elli Wise)
Personen aus Neu-Osterwick in den Akten der Einwanderungszentrale (EWZ) 1943-45. (von Elli Wise)
Personen aus Pavlovka in den Akten der Einwanderungszentrale (EWZ) 1943-45. (von Elli Wise)
Industrie und Gewerbe in Osterwick.
Tagebuch von Sara Neudorf 1943-1964 (Osterwick).
Tagebuch. Die Wanderschaft von Maria Vogt (geb. Martens) aus Osterwick (1943-1970). Zugeschickt von Jelisaweta Motsenok (geb. Martens).
Bilder Osterwick, Chortitza Kolonie.
Bilder und Fotos Neu-Osterwick, Chortitza Kolonie.
Fotos Osterwick heute 2002.

Fotos Osterwick-Kronstal heute 2010 von Architekt Sergey Didenko (Saporoshje)

Neuosterwick in der "Mennonitische Rundschau" 1880-1939. (6 Einträge)
 
 
Weitere Informationen:
1. Buch: Osterwick 1812-1943. J. Neudorf, H. Neudorf, D. Rempel. 1973. Clearbook. B.C.
2. In der "Grandma 7" CD sind 1.469 Personen, die in Osterwick geboren sind, meistens mit Vorfahren und Nachkommen, beschrieben.
3. Buch: Diese Steine, die Russlandmennoniten. A. Reger, D. Plett. 2001. Manitoba. S. 183 (runterladen)
4. Buch "Erinnerungen" von Hermann Niederleid, (Autor geboren in Chortitza, lebte in Osterwick)
5. Buch "The Neudorf Family". Johann J. Neudorf. Heinrich J. Neudorf. David J. Neudorf. Canada. 1967. 71 S. (deutsch)
 
 
HOME | CHORTITZA | KOLONIE | NAMEN |
   
Zuletzt geändert am 29 Februar, 2016