Kronsweide, Chortitza Kolonie.

Russisch: Dnjeprovka, Welikij Lug, Wladimirovka

 
 
Diese Karte wurde von der K. Stumpp Gruppe aufgenommen. Quelle: Chortitza Colony Atlas. Heinrich Bergen. Canada 2004
 
Lage des Dorfes auf der Karte Chortiza Kolonie.
Bilder Kronsweide, Chortitza Kolonie.
Bilder und Fotos Kronsweide, Chortitza Kolonie.
Kronsweide, Zeitleiste 1789-1819.
Bau der Kirche (friesische Gemeinde) in Kronsweide 1842-43.
Liste der Hausbesitzer in Kronsweide aus dem Jahre 1848.
Kronsweide im Chortitza Gemeindebericht von 1848.
Liste von Personen aus Kronsweide die 1852 ausserhalb der Chortitza Kolonie wohnten.
Liste von Personen in Kronsweide aus dem Jahre 1858.
Liste der Familienhaupten aus dem Jahre 1863.
Liste von Personen aus Kronsweide in der Volkszaehlung 1897 in Naumenko Kolonie.
Liste von Personen aus Kronsweide in "Familienlisten der Orenburger Kolonie 1923".
Liste von Personen aus Kronsweide in dem "Gesamter Eheregister der Orenburger (Deyevka) Kolonie".
Liste von 95 Ehen im Familienverzeichnis aus Kronsweide im Dorfbericht von K. Stumpp 1942. (englisch, von Judith Rempel).
Liste von 13 Verbannten und Verschleppten aus Kronsweide im Dorfbericht von K. Stumpp 1942. (englisch, von Judith Rempel).
Liste von 13 ermordeten Personen aus Kronsweide im Dorfbericht von K. Stumpp 1942. (englisch, von Judith Rempel).
Personen aus Kronsweide in den Akten der Einwanderungszentralstelle (EWZ) 1943-45. (von Richard D. Thiessen)
Personen aus Kronsweide in den Akten der Einwanderungszentrale (EWZ) 1943-45. (von Elli Wise)
Neu -Kronsweide in der "Mennonitische Rundschau" 1880-1939. (5 Einträge)
Церковь Рождества Пресвятой Богородицы во Владимировском у Запорожья. Kronsweide, Chortitza Kolonie.
 
 
Weitere Informationen:
1. In der "Grandma 7" CD sind 840 Personen, die in Kronsweide geboren sind, meistens mit Vorfahren und Nachkommen, beschrieben.
2. Buch: So geschehen in Kronsweide. Peter Klassen. 2003
3. Buch: Diese Steine, die Russlandmennoniten. A. Reger, D. Plett. 2001. Manitoba. S. 143 (runterladen)
 
 
HOME | CHORTITZA | KOLONIE | NAMEN |
     
Zuletzt geändert am 1 Januar, 2016