Home

Kolonie

Chortiza

Rosental

Eheregister

Bilder

Name

 

 

Bilder: Rosental heute 2002

 

 
    Maedchenschule dient auch heute als Schule und hat die Nr. 81. (MS)
 
Treppe in der Maedchenschule. Das Gelaende wurde von der Fabrik "Lepp & Walman" hergestelt.
       
   
Aufenthaltsraum in der Maedchenschule. (MS)
           
   
   
Andreas Wallmanns Burg. Spaeter Lehrerwohnungen des Pedtechnikums. In einem Teil des Gabaeudes befindet sich heute das Bildungsministerium. (R101a)
       
   
Kroegers Motorenfabrik auf Istomina Strasse. Das Gebaeude ist von einer Adventistengemeinde abgekauft und dient als Kirche. Foto 2002. (R09)
       
   
Dasselbe Gebaeude 2010 umgebaut und rosa gestrichen. (R09)
       
   
Und nochmal von der Rueckseite. (R09)
       
   
Gebaeude das Johann Kroeger gehoerte bei der Uhrenfabrik. (R59)
       
   
Dorfschule in Rosental. Sie wurde ca. 1900 gebaut. (RDS)
       
   
Penners Haus. Dieses haus wurde von Kroegers erbaut und spaeter an Elias verkauft. Ca. 1923 wanderten Elias nach Canada aus und verkauften es an Penner. Photo ca. 1980. (R017)
   
Penners Haus heute, Frueher Hoeppnerstrasse - heute Istomina. (R017)
   
Penners Haus. Die heutige Besitzerin zeigt die Originaldecke des Hauses die noch im guten Zustand ist. (R017)
   
Penners Haus. Man sieht die Tuer, die aus dem Haus direkt zum Stahl fuehrte. (R017)
       
   
Nickels Haus bei der Apotheke (R120a).
       
   
Ansicht von der russischer Kiche (RK).
       
   
Ansicht von der russischer Kiche (RK) in Richtung Maedchenschule (MS).
       
   
Links die ehemalige Apotheke (R120a) auf der Hoeppnerstrasse (heute Istomina), rechts warscheinlich Apotheken Epps Haus (R122).
       
   
Eine andere Ansicht von der Apotheke (R120a) der Istominastrasse entlang in Richtung Dorfschule. Man sieht dass auf anderer Strassenseite die Haeuser abgebrochen sind.
       
   
Die Lehmgrube in Rosental. (LG)
       
   
Die Grosse Quelle "Sprintj" heute.
       
   
Der Fluss Chortiza bei Rosental.
       
   
Der Weg von der Quelle zum Dnepr.
       
   
Dnepr, Affenkopf.
       
       
    Ich bedanke mich fuer die Photos bei Adina Reger (Weissenturm), Harry Siemens (Neuwied) und Sergey Didenko (Saporoshje).
       
Zuletzt geaendert
     
am 7 September 2010